Unterwegs im Westen – Frauen an den Herd?

Mittwoch, 15.07.2020 um 23:00 Uhr

Restaurantküchen haben ihre eigenen Gesetze – mit brutalen Arbeitszeiten, extremer Belastung und Schlafmangel. Es herrscht ein rauer Ton, wer in der Hierarchie weiter unten steht, muss viel einstecken können. Sind das die Gründe dafür, dass vor allem in der Spitzengastronomie, dort, wo der Druck größten am ist, noch immer kaum Frauen am Herd stehen? Immerhin: Langsam wandelt sich die Branche – auch dank aufstrebender Jungköchinnen, die einen neuen Ton am Herd anschlagen. Maike von Galen hat drei Frauen am Herd begleitet und ist der Frage nachgegangen, warum Kochen privat zwar häufig noch Frauensache ist, in den Spitzenküchen aber vor allem Männer das Sagen haben.

Informationen

Sendelänge
30 Minuten
Sender
WDR
Moderation
Maike von Galen
Zur Format-Webseite des Senders

Andere reportage-Formate

Alle anzeigen
Heimatflimmern – Düsseldorfer Altstadt – Zwischen Party, Punk und Weltruhm

Heimatflimmern – Düsseldorfer Altstadt – Zwischen Party, Punk und Weltruhm

Die Düsseldorfer Altstadt ist der kleinste, aber doch berühmteste Stadtteil Düsseldorfs.
Die „längste Theke der Welt“ lädt ein zum Altbiertrinken, Jungesellenabschiede bevölkern die engen Gassen, und feiernde Touristen verbringen feuchtfröhliche Abende in der berüchtigten Bolker Straße oder auf den einladenden Rheinterrassen.

Doch die Altstadt ist weit mehr als nur ein Kneipenviertel: Alteingesessene Altbierbrauereinen brauen tatsächlich das nicht nur in Düsseldorf beliebte Bier hinter den Fachwerkfassaden. Direkt gegenüber, in der Neanderkirche, werden Gottesdienste gefeiert oder Hochzeiten vollzogen, und der Kirchvorplatz dient als Biergarten. Nur wenige Meter entfernt, im ehemaligen Jesuitenkloser im Herzen der Altstadt, ist das Luxushotel De Medici zu finden, das mit seinen Skulpturen und Bildern wir ein kleines Museum wirkt. Die Kunstakademie ist in Sichtweite und gilt weltweit als Künstlerschmiede, nachdem ehemalige Professoren wie Joseph Beuys oder auch ehemalige Studenten wie Gerhard Richter den Weltruhm der Akademie begründet haben. Aber auch die Popkultur hat Düsseldorf weltbekannt gemacht. Die Elektronik-Pioniere von Kraftwerk oder auch die Punkszene um den Ratinger Hof sind weit über die Grenzen der Deutschlands hinaus bekannt.
Mehr

Heimatflimmern – Campingboom in NRW

Im Urlaubsjahr 2020 schweifen viele nicht in die Ferne. Warum auch – das Gute liegt fast vor der Haustür. Camping boomt, erst recht in Corona-Zeiten und gerade in NRW. Mit dem größten Platz Deutschlands und der größten Wohnwagen-Verkaufsmeile Europas ist es das Land der Rekorde – und der Tradition. Die Dokumentation erzählt, wie die Camping-Liebe in NRW begann und wie luxuriös sie inzwischen gelebt wird. Mehr

Regieren am Limit

Die Coronakrise trifft den Arbeitsmarkt mit brutaler Härte. Für mehr als zehn Millionen Menschen musste Kurzarbeit beantragt werden, Hunderttausende verloren ihren Job. Es droht die schwerste Rezession der Nachkriegszeit.
Das Erste zeigt den WDR-Film „Regieren am Limit – Ein Minister, das Virus und der Kampf um Arbeitsplätze“. Mehr